Best of Ireland: Unsere Top 9 Sehenswürdigkeiten in Dublin!

Wer ein Wochenende oder ein paar Tage am Ende einer Irland-Rundreise in Dublin verbringt, sollte die folgenden Highlights auf keinen Fall versäumen. Durch unsere jahrelange Irland Erfahrung und vielen Stunden an Beratungsgesprächen mit unseren Kunden hat sich diese Liste ergeben 🙂

1) Grafton Street/St.Stephen’s Green – Flanieren entlang der Grafton Street muss sein, wenn man nach Dublin kommt! Die Shoppingmeile ist überschaubar, sehr gepflegt und immer gesäumt mit lokalen Musikern und Pflastermalern. Feines gibt’s bei Brown Thomas, aber auch kleinere Boutiquen und Lokale sind attraktiv. In den Seitenstraßen gibt’s natürlich Pubs und kleinere Eateries, wo man sich zwischendurch stärken kann . Am Ende wartet dann der „Stadtpark“ Dublin’s-der St.Stephen’s Green -speziell schön, wenn die Sonne scheint und die Iren den Sommer ausrufen…

2) Temple Bar Book Market – Am Samstag und Sonntag gibt es für Buchliebhaber einen Fixpunkt: Am Temple Bar Market findet man alte Bücher, Bücherraritäten, Erstausgaben, u.v.m.

3) St.Patrick’s Cathedral – die größte und beeindruckendste irische Kirche; unbedingt anschauen. Gleich daneben ist die Quelle, wo der heilige Patrick um 450 n.Chr. zum Glauben Bekehrte getauft haben soll. Im Inneren befindet sich ein wunderschönes Grabmal aus dem 17.Jh. von der Boyle Familie und eine Totenmaske von Jonathan Swift, dem weltbekannten Autor von „Gullivers Reisen“. 

4) Irish Whiskey Museum –  ist natürlich für Touristen, aber trotzdem besuchenswert! Das Museum ist eines der jüngsten Museen in Dublin und wirklich interessant. Man erfährt Vieles aus der 2000 Jahre alten Whiskey Geschichte  der Insel und über 100 verschiedene Whiskeys befinden sich im Haus. Bei einer Führung lernt man wirklich viel Neues !

5) The Winding Stair – Gelungene Kombi aus Bookshop und Restaurant; ganz typisch für Irland !

6) Trinity College/Old Library – und schon wieder Bücher! Aber was für eine Bücherei ! Ein absolutes Must für jeden Dublin Besucher! Den Long Room ist spektakuläre 64 Meter lang und beherbergt nicht weniger als 200 000 alte Texte sowie die älteste Harfe Irlands.

7) Guiness Storehouse – Auch wenn Sie nicht der absolute Fan von Guiness Bier sind; das Guiness Storehouse ist immer cool, alleine wegen der Gravity Bar mit tollen Ausblicken auf die Stadt.

Für alle, die es nicht kennen: Guiness ist das dunkle Bier mit dem malzigen Aroma und der cremigen Schaumkrone -der irische Exportartikel par excellence! Auf sieben Stockwerken mit über 15000m2 Ausstellungsfläche kann man zB die Zutaten für ein Guiness probieren.

8) Dublin Writers Museum – Ein wunderschönes Stadthaus mit irischer Literatur aus dem 18.Jh. bis zur Gegenwart. Darüberhinaus gibt es viele Gemälde, seltene Ausgaben; manchmal finden auch Lesungen statt. Und dann gibt es dort auch noch das klassische Top-Restaurant Chapter One, das immer einen Besuch wert ist!

9) EPIC–  The Irish Emigration Museum ist das nationale irische Migrationsmuseum in Dublin im CHQ Building. Das CHQ Building ist eines der letzten erhaltenen Lagerhäuser in den Dubliner Docklands.

Ganz wichtig zum Verständnis über die schwierige Zeit der Hungersnot und den vielen Auswanderungen nach Übersee. Unbedingt besuchen !

Share:

Share on facebook
Facebook
Share on print
Instagram
Share on email
Email
On Key

Related Posts

Best of Ireland: Unsere Top 9 Sehenswürdigkeiten in Dublin!

Wer ein Wochenende oder ein paar Tage am Ende einer Irland-Rundreise in Dublin verbringt, sollte die folgenden Highlights auf keinen Fall versäumen. Durch unsere jahrelange Irland Erfahrung und vielen Stunden an Beratungsgesprächen mit unseren Kunden hat sich diese Liste ergeben 🙂 1) Grafton Street/St.Stephen’s Green – Flanieren entlang der Grafton Street muss sein, wenn man

São Tomé & Príncipe

Egal, wem wir erzählt haben, wo wir als nächstes hinreisen-die Reaktion war immer die gleiche: Wo liegt denn das??   Die meisten tippten auf die Karibik -dabei sind die vergessenen Inseln São Tomé & Príncipe der zweitkleinste Staat Afrikas und liegen vor Westafrika, im Golf von Guinea. Vor rund hundert Jahren waren sie Weltmarktführer für

Erfahrungsbericht Kirgistan – Tipps & Tricks für Wanderparadies Zentralasiens!

Previous Next Es gibt wahrscheinlich wenig Länder weltweit die so viele verschiede Bezeichnungen für ihr Land haben wie dieses gebirgige zentralasiatische Land. Kirgistan wurde auch vor einiger Zeit von der lokalen Tourismusagentur als die Schweiz Zentralasiens bezeichnet obwohl Kirgistan es nicht nötig hat sich mit einem Land zu vergleichen, in dem die Berge bis zu

Lake District & Hadrianswall

Voriger Nächster „Das Salzkammergut  der Engländer „ – so hat uns eine Englisch-Professorin den Lake District beschrieben;  auf der britischen Insel  wohlbekannt als eines der schönsten Erholungsgebiete schlechthin ! Und genau dorthin führte uns der erste Teil unserer Wanderwoche. Wenn Sie die Bilder dazu sehen, werden Sie sich natürlich wundern: nur Sonnenschein und strahlend blauer

Ein vietnamesischer Traum!

Klassisch von Norden nach Süden-so bereisten auch wir das vielseitige Vietnam: beginnend in Hanoi mit Tempel der Literatur, Ein-Säulen-Pagode, Wasserpuppen-Theater – ein toller Einstieg! Gleich am nächsten Tag ging es zur wunderschönen Halong-Bucht; ein reizendes Holzschiff wartete auf uns und brachte uns diese einzigartige Inselwelt mit ihren typischen Karstkegeln näher. Wir besuchten ein Fischerdorf, die

Scroll to Top