Scilly-Inseln

Neu im Programm: Scilly-Inseln 

An der äußersten  Spitze von Cornwall gibt es fünf bewohnte Inseln namens Scilly-Inseln: traumhafte Landschaft, unberührte Natur und Traumstrände-und dazu das sehr angenehme milde Golfstromklima . Ein Geheimtipp für alle, die das Besondere suchen!

 

Zu dem Atlantik-Archipel 45km südwestlich von Land’s End  gehören neben 5 bewohnten Inseln- St.Mary’s, Tresco, St.Martin’s, St.Agnes und Bryher - 40 Eilande und 150 Felsen mit klangvollen Namen.

 

 St.Mary’s hat ca. 1.650 Einwohner , von denen die meisten im Hauptort Hugh Town leben. Dort gibt es ein kleines Museum, eine Garnisonsfestung aus dem 16.-18.Jh. , Ruinen eines Forts von Heinrich VIII, bekannt als Harry’s Walls aber auch Überreste aus der Eisenzeit „Ancient Village“. Und außerdem viele Blumenfelder, durch Hecken getrennt.  St.Mary kann mit Schiff in knapp 3 Stunden von Penzance aus erreicht werden.

 

Zwischen den Inseln verkehren Boote, auf den Inseln gibt es Taxis und Busse. Wir empfehlen jedoch das Fahrrad als Fortbewegungsmittel, mit dem Sie in einem Tag die ganze Insel erkunden können.

 

Auf Tresco, der zweitgrößten Insel, gibt es eine Abbey, die vor allem für ihren subtropischen Park berühmt ist. Auch 2 Forts aus dem 17.und 18.Jh. gibt es zu bestaunen.

 

St.Martin’s  ist vor allem auf Grund der landschaftlichen Reize und des tollen Ausblicks wegen ein Magnet für Besucher.

St.Agnes kann mit einem Leuchtturm aufwarten (der zweitälteste des Landes), Bryher – die kleinste der bewohnten Inseln ist auf Grund der Gegensätze-schroffe Felsen, viele Blumenfelder und das tosende Meer.