Tom’s in der Antarktis

Traumreise Antarktis

Gerade habe ich die Bilder durchgeschaut um eine kleine Auswahl zu treffen und dabei bemerkt, dass ich immer noch total ergriffen bin von den Eindrücken… die Landschaftsbilder waren einfach überwältigend und superschön !

Gut, wir hatten auch Kaiserwetter und konnten unser Glück kaum fassen. Einmal hatten wir +10‘ und da mussten wir natürlich unseren Polar-Plunge wagen: das Wasser hat ca 1‘ und wenn man untertaucht verliert man kurz die Orientierung. Aber man ist ja mit Gurt gesichert und danach kann man sich im heißen Whirlpool entspannen. Ein tolles Erlebnis!

Aber alles der Reihe nach: Wir waren mit Poseidon Expeditions, genauer gesagt mit ihrem Expeditionsschiff SEA SPIRIT (114 Passagiere) im Dezember 2018 unterwegs Richtung Antarktischer Halbinsel. Wir hatten das Dream-Team, das man sich nur wünschen kann, als Expeditionsteam unter der Leitung von Anja Erdmann, eine langjährige und sehr erfahrene Leiterin, die jeden verzaubert hat. Und wir hatten extremes Glück mit dem Wetter: so viel Sonne und so viel blauen Himmel gibt es nicht oft-wurde uns mehrmals gesagt.

Das Publikum an Bord war sehr international und erstaunlich jung. Wir waren abwechselnd mit den verschiedensten Leuten aus  Kundenkreis und Expeditionsteam am Tisch und haben uns auch da sehr gut unterhalten. An den „freien“ Tagen, sprich bei der Überfahrt und nach den Anlandungen konnten wir bei sehr interessanten Vorträgen Vieles erfahren über die Antarktis allgemein, die Tierwelt, die Geologie, das Klima, aber auch über allgemeine Fachgebiete wie Fotografie.

Ja und weil alle danach fragen: Wie war die Drake Passage ? Ganz ehrlich: Wir haben uns rechtzeitig Seabands angelegt und entsprechende Tabletten genommen und damit war es ein Kinderspiel! Keine Übelkeit, nur ganz leichter Schwindel, problemlos geschlafen – alles bestens !

Jedem, der von Eislandschaften fasziniert ist, der einsame Gegenden liebt, der seltene Tiere in ihrer Umgebung  sehen will (Abertausende Pinguine, Wale, Seelöwen, See-Elefanten, Seevögel etc) ist eine Kreuzfahrt in die Antarktis unbedingt zu empfehlen!

Aber unbedingt mit einem kleinen Expeditionsschiff! Sie haben dadurch eine Flexibilität, die man bei dieser Art von Reise unbedingt braucht und extreme Vorteile z.B. die gleichzeitige Anlandung aller Teilnehmer anstatt gestaffelter, durch die man wertvolle Zeit verliert. Wir hatten mehrere Anlandungen täglich !

Falls Interesse für eine Reise in die Antarkis oder die Arktis besteht, steht unser Team ihnen gerne für alle Frage zur Verfügung! Der neue Expeditionskatalog kann aber zuerst auch ganz leicht nach Hause bestellt werden.

Tommy und Gabriela Tomaschko von Reisestudio Ikarus/ Dodotours besuchte im  Dezember 2018 die Antarktis

Share:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn
On Key

Related Posts

São Tomé & Príncipe

Egal, wem wir erzählt haben, wo wir als nächstes hinreisen-die Reaktion war immer die gleiche: Wo liegt denn das??   Die meisten tippten auf die Karibik -dabei sind die vergessenen Inseln São Tomé & Príncipe der zweitkleinste Staat Afrikas und liegen vor Westafrika, im Golf von Guinea. Vor rund hundert Jahren waren sie Weltmarktführer für

Kirgistan, Kirgisien oder Kirgische Republik

Previous Next Es gibt wahrscheinlich wenig Länder weltweit die so viele verschiede Bezeichnungen für ihr Land haben wie dieses gebirgige zentralasiatische Land. Kirgistan wurde auch vor einiger Zeit von der lokalen Tourismusagentur als die Schweiz Zentralasiens bezeichnet obwohl Kirgistan es nicht nötig hat sich mit einem Land zu vergleichen, in dem die Berge bis zu

Lake District & Hadrianswall

Voriger Nächster „Das Salzkammergut  der Engländer „ – so hat uns eine Englisch-Professorin den Lake District beschrieben;  auf der britischen Insel  wohlbekannt als eines der schönsten Erholungsgebiete schlechthin ! Und genau dorthin führte uns der erste Teil unserer Wanderwoche. Wenn Sie die Bilder dazu sehen, werden Sie sich natürlich wundern: nur Sonnenschein und strahlend blauer

Ein vietnamesischer Traum!

Klassisch von Norden nach Süden-so bereisten auch wir das vielseitige Vietnam: beginnend in Hanoi mit Tempel der Literatur, Ein-Säulen-Pagode, Wasserpuppen-Theater – ein toller Einstieg! Gleich am nächsten Tag ging es zur wunderschönen Halong-Bucht; ein reizendes Holzschiff wartete auf uns und brachte uns diese einzigartige Inselwelt mit ihren typischen Karstkegeln näher. Wir besuchten ein Fischerdorf, die

Wales – Geheimtipp unter den Britischen Inseln

Nach wie vor  kennen die Wenigsten Wales. Wo ist das genau? Was  kann man dort sehen und tun? So lauten die Fragen, wenn man das Reiseziel Wales  nennt. Wir waren schon mehrmals dort und haben es von Anfang an lieben gelernt. Die Landschaft ist sehr abwechslungsreich-tolle Küsten, tolle Strände, aber auch Berge und Nationalparks machen

Scroll to Top