England & Wales

England

 

 

England ist der Kern des Vereinigten Königreiches, das zusätzlich aus Wales, Schottland, Nordirland, Isle of Man, den Kanalinseln und weiteren 14 Überseegebieten besteht.  Kelten, Skoten, Pikten, Römer, Dänen, Angeln, Jüten, Sachsen und Normannen wechselten sich mit der Herrschaft in der langen und meist blutigen Geschichte Britanniens ab. Das zähe Ringen um die Vormachtstellung in England und die Konflikte mit den einst unabhängigen Fürstentümern in Wales und dem Königreich Schottland haben überall Burgen, Schlösser, Kastelle und Kloserruinen hinterlassen. Außerdem gibt es besonders eindrucksvolle Landschaften, wie das bekannte Cornwall in Südengland oder der „Lake District“ etwas nördlicher. Atemberaubende Küsten, wunderschöne Nationalparks wie Dartmoor, malerische Fischerdörfer, herrschaftliche Paläste  – z.B. Kent mit seinen vielen Schlössern – machen jede Reise nach England zu kurz!

Wales – Land des Zaubers und der Magie​

 

 

In Wales gehen Natur und Kultur eine besonders romantische Verbindung ein – verwitterte Abteiruinen sind eingebettet in verwunschenen grünen Tälern, Mauerreste alter Burgtürme trotzen auf kahlen Bergkuppen, aber auch sehr gut erhaltene Stadtmauern und Burgen wie zB Conwy Castle lassen das Herz jeden Besuchers höher schlagen. Der zähe Widerstand der Waliser gegen anglo-normannische Eroberungsversuche haben das Land des Roten Drachen geprägt. Hohe Berge, liebliche weiße Sandstrände, raue, wilde Klippen, grünes Hügelland-dazu mildes atlantisches Klima, das sogar Feigen gedeihen lässt!